27. Mai 2015

[Blogtour] - Wildboy - Das Buch und die Protagonisten

Hallo!

Heute beginnt eine neue Blogtour. Thematisiertes Buch ist...


"Wildboy" von Jacob Grey!!! Ich werde euch das Buch erst einmal vorstellen und dann kurz etwas zu den Protagonisten sagen.
Viel Spaß!

Viele von euch werden sich nun vermutlich wundern. Klammheimlich startet heute eine neue Blogtour. Still und heimlich haben wir geplant, organisiert und nun ist es endlich soweit. Die "Wildboy"-Tour startet heute! Und ich darf ich nun das Buch vorstellen.

Wer sich nun also fragt "Wildboy"?
Was ist das?
Worum geht es da?
Wieso ist mir dieses Buch noch nicht begegnet?
Wer ist eigentlich der Autor?

Für den habe ich hier nun einige Antworten auf diese Fragen und noch viele mehr!

Das Buch "Wildboy"

Die Verlagshomepage sagt folgendes über den Inhalt von "Wildboy":

"Der 13-jährige Caw lebt in einem Baumhaus zusammen mit seinen drei Raben. Er hat kein anderes Zuhause, er hat sich nie gefragt, warum er die Sprache der Raben sprechen kann und er meidet die Menschen – bis auf einen einzigen: das Mädchen Lydia. Erst nach und nach erfahren Caw und Lydia, was ihr Schicksal ist: sie gehören zu den Wildstimmen, zu den besonderen Menschen, die durch ein magisches Band mit der Welt der Tiere verbunden sind. Doch diese magische Welt ist bedroht: Der fürchterliche, machthungrige Spinnen-Meister hält sie in seinem Würgegriff. Es gibt nur einen einzigen Weg, um ihn zu besiegen – und nur Caw und seine Raben können diesen Weg gehen." (Quelle: cbj Verlag)

Wenn das nicht düster, geheimnisvoll und magisch klingt, dann weiß ich auch nicht! ;)
Ich meine schon allein die Verbindung des Protagonisten Caw mit Raben, deutet doch auf eine spannende Geschichte hin, oder nicht? Raben verbindet man doch sofort mit Zauberei und dunklen Orten! Aber es gibt auch andere Symboliken und Verknüpfungen mit Raben.Welche das sind, erfahrt ihr am 30.05. bei Natascha!

"Wildboy - Die Stimme des weißen Raben" ist der erste Band einer neuen Trilogie-Reihe. Das Buch ist für Leser ab 11 Jahren und besitzt 320 Seiten. Mit 14,99 € ist das gebundene Buch mit Schutzumschlag im Vergleich zu anderen Büchern ein Schnäppchen! Zudem gibt es "Wildboy" aber natürlich auch als Hörbuch. Dieses wird euch Astrid am letzten Blogtourtag noch genauer vorstellen. Vielleicht hat sie ja auch eine Hörbuchprobe für euch? Wer weiß! ;)

Der englische Originaltitel lautet "Ferals" und somit ist Jacob Greys Werk erstmalig am 28. April 2015 im HarperCollins Verlag erschienen. Band zwei wird "The Swarm Descends" heißen und voraussichtlich am 27. August 2015 erscheinen.

Die Gestaltung
 

Nun ist es an der Zeit, sich das Cover von Wildboy einmal genauer anzusehen.
Zentral sind eindeutig der Kopf des weißen Raben sowie der Kopf des Jungen. Dieser stellt, wie sollte es auch anders sein, Protagonist Caw dar. Umgeben sind die beiden von sehr vielen grünbraunen Blättern. Symbolisch stehen sie für den Wald. Die Farben finde ich zudem recht dunkel, da es kein fröhlicher Grünton ist. So passt das Cover definitiv zur Grundstimmung und Atmosphäre von "Wildboy".

Der Titel ist zentral unter diesen beiden Figuren abgedruckt. Das Besondere an ihm? Er schimmert Metallicblau! Ich finde, dass dies in Natura ganz toll aussieht!

Für meinen Geschmack jedoch macht das Cover nicht ganz so viel her, wie es hätte können. Der Zeichenstil der Figuren gefällt mir nicht so gut und generell ist es für mich "typisch Kinder/Jugendbuch". Ich hätte es cooler gefunden, wenn hier auf die düsteren Aspekte mehr eingegangen worden wäre und das Cover insgesamt verspielter gewirkt hätte, nicht so ernst. Außerdem gefällt mir der Kopf des Raben nicht so gut, aber das ist ja Geschmackssache.

Der Autor

Über Jacob Grey ist nicht viel bekannt. Die "Wildboy"-Trilogie ist sein Romandebüt. Höchstwahrscheinlich lebt er irgendwo in den USA. Und das  sind auch schon alle Informationen, die es über den Autor im Internet zu finden gibt. Auf der Verlagshomepage wird noch erwähnt, dass er abends durch die Straßen schlendert, immer auf der Suche nach neuen Geschichten. Zudem mag er wohl alle Tiere.

Die Protagonisten

Der männliche Protagonist in "Wildboy" ist Caw. Er ist ein besonderer Junge (bzw. mit seinen 13 Jahren eher ein junger Teenager). Warum? Caw kann mit Tieren sprechen, genauer gesagt mit Raben. Auch seine Freundin Lydia besitzt die Fähigkeit mit Tieren zu sprechen.

Caw und Lydia sind sogenannte Wildstimmen. Sie sind besonders, denn aufgrund von Magie und einer Verbindung zu den Tieren können sie mit eben diesen sprechen.

Jedoch gibt es viele Gefahren und die Welt der Magie ist bedroht! Lydia und vor allem Caw müssen ihre behütete Zeit der Ruhe und des Friedens verlassen und sich den Bedrohungen stellen. Nun ist es für Caw an der Zeit, zu lernen, mit der Magie umzugehen...Wird er es schaffen und zu einem Helden werden? Wird Caw das Gute in dieser düsteren Welt verkörpern können?

Dies erfahrt ihr nur, wenn ihr "Wildboy" lest! Denn lasst euch eins gesagt sein: Es gibt nicht nur gute Charaktere und Helden in "Wildboy", auch ein paar sehr düstere Gestalten und Bösewichte tummeln sich in den Landen! Diese wird euch am 29.05. die liebe Jule von MissFoxyReads ein wenig näher bringen. Vielleicht werdet ihr dann ja ein Bösewicht-Fan? ;)

Und zu guter Letzt hätten wir da noch den mysteriösen Ort "Blackstone". Eine Googlesuche wird euch hier nicht viele Informationen zu liefern können, denn "Blackstone" ist ein geheimer Platz, den es nur in Caws Welt gibt. Exklusive Informationen hierzu erhaltet ihr allerdings morgen bei Julia!

Hier nun nochmals die Übersicht über alle Themen sowie teilnehmenden Blogs:



27.05. Das Buch und die Protagonisten (Heute hier bei mir!)
28.05. Ideen und Bilder zu Blackstone (bei Julia)
29.05. Bösewichte Charakter Vorstellung (bei Jule)
30.05. Raben Vorstellung bzw. der Rabe in Mythen etc. weißer Rabe (bei Natascha)
31.05. Hörbuch Vorstellung (bei Astrid)
07.06. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Und was gibt es zu gewinnen?
Gewinnen könnt ihr eins von drei "Wildboy"-Büchern. Also gibt es am Ende drei Gewinner! :)

Was ihr tun müsst, um zu gewinnen?
Ganz einfach, beantwortet die Frage unten mit einem Kommentar und schon wandert Ihr in den Lostopf. Unter allen Kommentaren wird dann ausgelost. Viel Glück!
Bitte vergesst nicht eine gültige E-Mail Adresse anzugeben, damit wir Euch im Gewinnfall benachrichtigen können!

Teilnahmebedingungen:
Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern, mitmachen könnt Ihr bis einschließlich zum 06.06.2015. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt dann am 07.06.2015
 Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (im Gewinnerpost) und damit dass ihre Adresse dem Verlag/Autor zwecks Gewinnversand übermittelt wird.
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Frage: Wie findet ihr die Gestaltung von "Wildboy"? Und was sagt ihr zum Inhalt?
Eure Skyline

Kommentare:

  1. Huhu, also die Gestaltung ansich mit dem Raben und dem Jungen finde ich super, nur hast du recht, es sieht leider vom Zeichenstil aus wie typische Kinderbücher für Jungs. Das spricht mich leider nicht so wirklich an, hatte es schon mal in der Hand und hatte es dann wieder weggelegt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    also für mich persönlich ist das kein "typisches Kinderbuch möglicherweise für Jungs". Denn in diesem besonderen Blick liegt so viel an Gefühlsregungen, wie Zweifel und Traurigkeit.

    Solche Gefühlsregungen erspart man doch Kids in der Regel...da nimmt man gerne positive Gefühle wie Freunde und Mut ins Cover und gut ist es.

    Schöne Fantasygeschichte zum abtauchen und gut finde ich auch, dass einer der Helden ein Junge ist und somit spricht die Geschichte auch Jungs an, kann ich mir gut vorstellen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    die Geschichte hört sich sehr spannend an. Ich bin auf jeden Fall schon mal sehr neugierig geworden :)

    Das Cover finde ich auf den ersten Blick sehr ansprechend. In "echt" sieht es sicher noch toller aus :) Allerdings würde ich dahinter keine so düstere Geschichte vermuten wie du es beschreibst. Wie es den für mich zum Inhalt passt kann ich natürlich erst nach dem lesen beurteilen :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Laura <3,

    das Cover passt zwar gut zur Geschichte, aber ich finde es nicht so "geheimnisvoll". Da hätte der Verlag ruhig etwas mutiger sein können :)

    Die Geschichte klingt sehr interessant und ist schon auf meine WuLi gewandert.

    Liebe Grüße,
    Uwe
    (leseratteug6@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu.
    Ich muss gestehen, dass mir die Gestaltung nicht ganz so zusagt, denn es sieht aus wie ein Kinderbuch für Jungs und sowas ist einfach nichts für mich. Der Inhalt dagegen klingt super interessant, nur hätte ich mich ohne eure Blogtour nie damit befasst.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!