20. April 2017

[Messebericht] - Das erste Mal auf der LBM: Eine Messe voller Herzensmomente

Hallo ihr Lieben!

Schon seit über drei Wochen hat die Leipziger Buchmesse ihre Tore nun wieder geschlossen. Es wird aller höchste Eisenbahn für meinen Messebericht!



Viel Spaß wünsch ich euch! :)


Bereits zwei Mal habe ich die Frankfurter Buchmesse besucht, doch noch nie habe ich das etwas kleinere Pendant in Leipzig gesehen. Alle sprachen davon, dass die LBM kleiner sei. Mit cooler Bloggerlounge und und und. Da wollte ich mir doch mal mein eigenes Bild machen.
Am Donnerstag morgen machte ich mich dann auf den Weg zu meiner allerliebsten Sandra, denn gemeinsam mit ihr bin ich zur Messe gefahren. Wir hatten eine sehr unterhaltsame Autofahrt :) Da stand also direkt das erste Messehighlight an ;)


Auf dem Messegelände angekommen, schlenderten Sandra und ich erst etwas durch die Hallen, schauten uns ein paar Aussteller Stände an (wie beispielsweise den vom Carlsen Verlag oder den vom Coppenrath Verlag) und trafen uns dann pünktlich um 11 Uhr mit Ally, Uwe, Cindy und Jan beim Loewe Verlag, unserem ersten Termin. Hier erfuhren wir von spannenden Fortsetzungen wie beispielsweise dem nächsten Buch von Marie Lus Reihe und von neuen Büchern bereits bekannter und beliebter Autoren (Stichwort Ursula Poznanski und Stefanie Hasse).



Im Anschluss ging es direkt weiter mit dem neuen Programm vom Coppenrath Verlag. Es wird einen weiteren Titel in der Just Me-Reihe für jüngere Leser geben und - ganz besonders toll - ein neues Buch von Teri Terry! Endzeitstimmung pur :)

Es ging im Anschluss zur Lesung und Signierstunde von Alana Falk und Kim Kestner. Dort in der Signierschlange sprach mich Jenny von Lullabys Bücherkiste an, was ich richtig toll fand, denn ansonsten hätte ich sie nicht erkannt :) Ich kenne meist die Blogs bzw. Header, aber die Gesichter erkenne ich nicht sofort. Von daher freue ich mich immer, wenn man einfach "Hey! Wir kennen uns" oder sonstwas zu mir sagt (entschuldigt, wenn ich dann natürlich als erstes schaue, ob ihr irgendwo euren Blogheader habt :D Wie gesagt, daran erkenne ich euch ;) ). Wir plauschten kurz und dann ging es auch direkt zum Verlagstermin mit dtv. Was für tolle, neue Bücher dort erscheinen werden, hach! :) Die Fortsetzung vom Reich der sieben Höfe beispielsweise :)

Im Anschluss wurde uns mit einigen anderen Bloggern gemeinsam das neue Programm von Fischer FJB und Fischer Sauerländer vorgestellt. Da sind einige Schmuckstücke dabei! Viele große, bekannte Autoren sind mit ihren neusten Werken vertreten. Ich sage nur Veronica Rossi, Kerstin Gier, Kai Meyer...da wird einem doch der Mund wässrig! ;)  Für Sandra, Cindy, Uwe, Ally und mich ging es dann im Anschluss direkt weiter zum Piper Verlag. Hier könnt ihr auch im Internet etwas stöbern, dann seht ihr schon einige der neuen Titel, wie beispielsweise ein neues Buch von Jennifer L. Armentrout. Auch von der Mythos Academy-Welt von Jennifer Estep wird es neuen Lesestoff geben. Ich freue mich besonders auf "Wintersong", denn dieses Buch habe ich im englischen Raum schon öfter gesehen.



Im Anschluss sind wir alle ins Theaterhaus Schille gefahren, zur Verleihung des Seraph. Ich bin vor allem wegen Kai Meyer dort gewesen, weil ich ihn auch einmal live sehen wollte und unbedingt ein Autogramm in meinem "Phantasmen" haben wollte (mein liebstes Buch von ihm :) ). Cool fand ich, dass ich sogar eine der Preisträgerinnen kannte: Katharina Seck war mir schon zuvor mit ihrem Buch aufgefallen, denn ich hatte es mir bei WasLiestDu mal als Prämie bestellt. Leider hatte ich es dann an dem Abend natürlich nicht zum Signieren dabei. Der Abend war insgesamt echt cool, auch wenn ich die Sitzreihen im Theaterhaus etwas...beengt fand. Meine Knie sind schon an den Sitz vor mir gestoßen. Bepackt mit Büchertasche der Signierbücher und Messetasche gab es natürlich nicht gerade mehr Platz...(wobei besser sitzen als stehen, was?) Zum Glück gab es zwischendurch eine Pause, in der man aufstehen konnte. Organisatorisch war der Abend gut geplant, denn die Autoren hatten alle ca 20 min Zeit zum Lesen und erzählen, bis am Ende dann vorne auf der Theaterbühne signiert wurde (hier hätte meiner Meinung nach Optimierungsbedarf geherrscht, denn es war sehr eng. Die Autoren saßen alle an einem langen Tisch und dann standen alle Schlangen nebeneinander). In der Pause habe ich noch mit Tanja Voosen und Lisa Rosenbecker gesprochen, was auch richtig cool war, denn ich bin ein großer Fan der beiden und Tanja hatte ich bis dato noch nicht persönlich getroffen :)

Am Freitag starteten Sandra und ich etwas ruhiger in den Tag, denn für sie war es leider schon der letzte Messetag. Wir waren pünktlich um 10 Uhr aus dem Pressezentrum raus und zum Eröffnungsgong der Hallen in den Gängen, sodass wir uns in Ruhe umgesehen haben. Da ich das Messegelände noch nicht kannte, war für mich die Orientierung etwas schwer. Zwar ging das mit der Zeit, aber irgendwie kann ich mich in Frankfurt besser orientieren. Dabei sind die Hallen und alle wichtigen Dinge in Leipzig echt gut ausgeschildert...aber ich wusste einfach irgendwann nicht mehr,  wo ich stand und in welche Richtung ich musste, wenn ich in einer Halle bin und in eine weiter entfernte wollte...vielleicht ist das ja nächstes Mal in Leipzig auch schon anders und mein Kopf erinnert sich dann? ;)

Wir trafen uns dann um 11 Uhr mit Cindy, Ally, Uwe, Jan und Mandy zum Termin beim Arena Verlag. Auch hier wieder ein cooles Programm! Im Sommer beendet Thomas Thiemeyer seine Evolution Trilogie, es wird neues von Kathrin Lange geben und "Sakura" von Kim Kestner erscheint als Hardcover :) Claudia Pietschmann bringt auch ein neues Buch raus und auch mit einem neuen Eschbach geht es weiter. Im Anschluss ging es direkt mit dem Programm meines Herzensverlages Magellan weiter! Es wird ein ziemlich cooles Jugendbuch mit einem sehr langen Titel geben und mit Antonia geht es zu meiner sehr großen Freude auch weiter (ich liiiebe Antonia!). Auch von Lizzy Carbon gibt es einen weiteren Teil. Eine neue Pferdereihe startet die Autorin von "Über uns das Meer" Sabine Giebken.



Beim anschließenden Termin mit Fischer Tor wurde es phantastisch und sci-fi-tastisch. Die Androidin geht weiter, genauso wie die Trilogie von V.E. Schwab. Auch gibt es ein besonderes Highlight: Nevernight von Jay Kristoff erscheint auf Deutsch. Für Sandra, Cindy, Uwe und Ally ging es dann zum Cbt/cbj Verlag und zum Loewe Bloggertreffen, während mich ein ganz besonderes Ereignis, auf das ich mich schon im Vorfeld mega doll freute, erwartete: das Königskinder Kaffeekränzchen!

Hach, Leute, was soll ich euch sagen? Es war einfach großartig! In einer netten, kleinen Runde aus ca 15 Bloggern haben wir der Verlagsleiterin Barbara König und Lektorin Maya Geis andächtig gelauscht. Ich denke, ich werde zu dieser denkwürdigen Veranstaltung noch einen Extrabeitrag schreiben, denn ich habe natürlich fleißig Notizen gemacht und denke, dass viele von euch auch interessiert an dem sind, was wir spannendes erfahren haben und wie das Treffen so abgelaufen ist :) Hier traf ich auch die liebe Katrin wieder, die ich schon beim Adventstee des Oetinger Verlages kennen lernen durfte. Und endlich habe ich auch einmal Zeit gehabt, mit Ina zu quatschen (wir haben uns auf Messen bisher irgendwie nur so aus der Ferne gesehen, aber sind noch nie so wirklich zum Reden gekommen). Jedenfalls war dieses Treffen ein einziger Glücksrausch :)


Im Anschluss habe ich noch das Ende von Katja Brandis' Lesung aus "White Zone" gelauscht (schade, dass ich nicht alles mitbekommen habe, denn sie hat ihre Lesung mit coolen Recherchebildern verbunden) und mir eine Unterschrift geholt, bevor ich mich wieder mit Sandra und Cindy getroffen hab, denn Ally und Uwe waren beim Randomhouse Bloggertreffen. Wir sind durch Halle 2 geschlendert und dann zum Beltz Verlag gegangen. Im Sommer wird es einen Gestaltwandler-Fantasy-Roman geben, der meine Aufmerksamkeit definitiv geweckt hat (haltet die Augen auf, denn wir planen da etwas ;) ). Dann gibt es einen interessanten Titel über einen Amoklauf an einer Schule von einer erst 19jährigen Autorin Lea-Lina Oppermann, die großes Talent hat. Der letzte Band der Masterminds-Trilogie wird übrigens nur als ebook erscheinen, nicht mehr gebunden. Schade, denn ich wollte die Reihe gerne in gedruckter Version lesen. Andererseits weiß ich so Bescheid und kann sie mir direkt in elektronischer Form besorgen ;)



Im Anschluss verabschiedete ich mich von meiner lieben Sandra, denn sie musste leider schon nach Hause fahren. Ich habe sie bei der anschließenden Piper-Fantasy-Nacht (wieder im Theaterhaus Schille ;) ) schon richtig vermisst! Hier war ich vor allem wegen Brandon Sanderson und ich muss sagen, dass er eine wirklich coole Socke ist! ;) Er war echt witzig und meinte dirket zu Beginn, dass er in Deutschland überall erzählen soll, dass sein Freund Dan Wells ist, denn dieser sei hier überall berühmt :D Haha. Weiter ging es mit amüsanten Anekdoten und Geschichten aus seinem Autorenleben sowie mit den Erzählungen von Robert Corvus und Michael Peinkofer. Auch hier habe meine Beine irgendwann aufgrund der Enge der Stizreihen geächzt (aber hey, immerhin überhaupt ein Sitzplatz!). Zum Schluss musste der liebe Brandon Sanderson natürlich noch mein "Steelheart" signieren, das ich extra mitgenommen hatte. Er war so fanorientiert und hat sich für jeden richtig viel Zeit genommen! Was für ein toller Autor! Er fragte Ally und mich sogar, ob wir Fragen hätten. Nach kurzem Erstaunen setzte mein Hirn glücklicherweise wieder ein und ich fragte nach der Verfilmung von "Steelheart", welche wohl immer noch im Gespräch um die Rechte ist :)

Was ich am Samstag und Sonntag erlebt habe, erfahrt ihr dann in Teil 2 meines Messeberichts :)

Was habt ihr auf der Leipziger Buchmesse erlebt?
Eure Laura

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    schön, dass ich dank deinem Bericht nochmals gedanklich auf der LBM war :)
    Daher freue ich mich schon sehr auf den Oktober und die FBM.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  2. Hey liebste Laura, <3

    ein wirklich toller Rückblick und ich habe euch auf der Rückfahrt nach Hause auch schon total vermisst. Auch wenn ich mich auf der anderen Seite auf Zuhause gefreut habe ;-)
    Das mit Masterminds finde ich immer noch schade, aber umso mehr freue ich mich auf unsere Aktion zum Gestaltwandler Buch :-)))

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo mein Laura-Herzchen, <3

    hach ja, ich liebe Messeberichte, vor allem auch die, die mir unsere wundervolle Zeit nochmal in Erinnerung rufen *.*

    Es war einfach wieder großartig mit euch und es macht so viel Spaß. Vor allem liebe ich es ja, dass wir ganz viel Zeit zum Quatschen haben und unser tollstes Hobby so noch intensiver miteinander teilen können. Wir haben aber auch wirklich wieder viel Schönes erlebt. Brandon Sanderson ist echt eine coole Socke. ;)

    Sandra habe ich natürlich auch direkt vermisst, als sie weg war :( zum Glück ist es nicht so arg lange bis zur FBM.

    Ich freue mich auf deinen zweiten Bericht, den extra Post zum KöKi-Treffen und auf eure Aktion.

    Kussi,
    Ally

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Laura,
    in Leipzig waren wir bisher erst einmal. Frankfurt hatte uns im Vergleich besser gefallen, daher haben wir Leipzig jetzt erstmal ausgelassen. Mal schauen, was uns nächstes Jahr in den Sinn kommt.
    Dein Bericht hat mich aber daran erinnert, dass wir bisher weder Hotel noch Fahrkarte für Frankfurt haben. Langsam wirds echt Zeit :-/
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!