26. Mai 2017

[Rezension] - Secret Fire 02 - Die Entfesselten (C.J. Daugherty, Carina Rozenfield)






Verlag: Oetinger Verlag
Übersetzt von: Peter Klöss
Reihe: Dilogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 448
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 18.99 € [D]
ISBN: 978-3-7891-3340-4
Bildquelle: © Oetinger Verlag






Klappentext
"Wenn ein Fluch dein Schicksal ist, vertrau‘ auf die Liebe! Taylor und Sacha haben im St. Wilfred College Zuflucht gefunden. Hier sucht man fieberhaft nach einer Möglichkeit, die furchterregenden Todbringer zu vernichten. Nur noch wenige Tage bleiben bis zu Sachas 18. Geburtstag, dem Tag, an dem er sterben wird, falls die zwei es nicht schaffen, den uralten Fluch zu bezwingen. Ein Wettlauf gegen die Zeit, der von Sacha und Taylor verlangt, sich dem zu stellen, was sie am meisten fürchten, um nicht zu verlieren, was sie am meisten lieben.“ (Quelle: www.oetinger.de)

Gestaltung
Blau und hellgrau ist eine richtig schöne Kombination, was durch den Glanzeffekt des Covers noch verstärkt wird. Diese geänderten Farben ist auch die einzige Änderung an der Gestaltung vom ersten zum zweiten Band. So ist die Reihe zwar einheitlich gestaltet, aber sie hätte ruhig auch etwas Abwechslung vertragen können, indem das Covermotiv etwas abgeändert wird.

Meine Meinung
Der erste Band „Secret Fire – Die Entflammten“ hat mich gespannt auf die Fortsetzung gemacht, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Sacha und Taylor ausgeht. Werden sie es schaffen, den Fluch zu bezwingen? Können sie Sachas Leben retten und ihr Schicksal bezwingen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn Sachas Geburtstag und somit sein voraussichtlicher Todestag rückt immer näher und näher…

„Secret Fire – Die Entfesselten“ war viel actionreicher und rasanter als sein Vorgänger, was mich wirklich überzeugt und gefreut hat, denn ich bin ein großer Fan von atemloser Spannung. Die Handlung war in diesem Band viel gefährlicher und für mich so auch um einiges spannender als noch zuvor. Die Liebesgeschichte zwischen Taylor und Sacha spielt natürlich auch eine große Rolle und ist ein tragendes Handlungselement, aber gerade durch den Wettlauf gegen die Zeit kommt auch noch so viel Dramatik und Rasanz hinzu, die mein Herz haben höher schlagen lassen.

Gleichzeitig fand ich manches aber auch wieder – wie schon beim ersten Band – etwas zu vorhersehbar. Viele Entwicklungen konnte ich vorausahnen und manche Lösungen erschienen mir persönlich auch zu einfach. So erhielt ich immer wieder einen kleinen Dämpfer beim Lesen, denn wenn es gerade spannend und atemlos war, gab es darauffolgend dann eine einfache Lösung oder ein Geschehnis, das ich vorhergesehen hatte und so wurde ich in meiner Begeisterung dann doch immer wieder etwas gebremst. Es fühlte sich an, als würde die Handlung mit angezogener Handbremse fahren.

Die Beziehung zwischen Sacha und Taylor hat mir gut gefallen, denn die beiden Figuren sind toll dargestellt. Sie sorgen sich füreinander und ihre gegenseitigen Gefühle wirken echt. Zwar hätte auf dieser Ebene noch etwas mehr Tiefe eingebaut werden können, aber für mich war die Bindung der beiden dennoch stark und ihre Sorge füreinander spürbar. Zudem waren mir beide Charaktere sehr sympathisch.

Fazit
Mit „Secret Fire – Die Entfesselten“ wird die Dilogie zu einem stimmigen, runden Ende geführt, das viel actionreicher ist als sein Vorgänger. Gleichzeitig ist manches auch leicht vorherzusehen und einfach gelöst, aber nichtdestotrotz macht es großen Spaß, dieser gefährlichen Geschichte mit dem Kampf von Gut und Böse zu folgen.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Secret Fire – Die Entflammten (meine Rezension >> hier <<)
2. Secret Fire – Die Entfesselten

Kommentare:

  1. Hallo,

    Das ist heute schon die zweite positive Rezension die ich über die Bücher lese und jetzt bin ich ganz sicher, ich muss sie haben. Danke dir :)

    LG Sonja Béland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja!

      Gerne doch! Freut mich, dass ich dir mit meiner Rezension weiterhelfen konnte :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Und noch mal Hallöchen Laura :)

    zu "Secret Fire" musste ich jetzt noch meinen Senf dazu geben :D

    Ich fand den 1. Teil wirklich klasse und war bzw. bin da immer noch sehr gespannt, wie es rund um Sacha und Taylor weitergeht und es freut mich sehr, dass dir das Buch trotz kleiner Unstimmigkeiten so gut gefiel. Da ist meine Vorfreude gleich noch größer.

    Was bin ich froh, dass ich den Teil schon hier habe und deine wirklich schöne Rezi macht mich sehr neugierig :)

    Allerliebste Grüße,
    Deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Cata!

      Mir hat dieser Abschlussband richtig gut gefallen und sogar noch besser als den ersten Teil, da hast du bestimmt auch deinen Spaß, wenn dir Teil 1 schon gut gefallen hat!
      Dann bin ich ja mal gespannt, wann du das Buch liest ;)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!