8. Mai 2017

[Rezension] - Zeitreise mit Hamster (Ross Welford)






Verlag: Coppenrath Verlag
Übersetzt von: Petra Knese
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 368
Altersempfehlung: ab 10
Preis: 14.95 € [D]
ISBN: 978-3-649-62237-6
Bildquelle: © Coppenrath Verlag






Klappentext
"‘Hätte mich früher einer gefragt, ich hätte gesagt, dass eine Zeitmaschine vermutlich wie ein U-Boot aussieht. Oder vielleicht wie eine Rakete. Stattdessen schaue ich jetzt auf einen Laptop und eine Zinkwanne aus dem Gartencenter. Das ist Dads Zeitmaschine. Und sie wird die Welt verändern. Na ja, auf jeden Fall meine.‘ Al Chaudhury hat eine unglaubliche Chance. Er kann das Leben seines verstorbenen Vaters retten. Das Einzige, was er dafür tun muss: in das Jahr 1984 zurückreisen, um einen schicksalsvollen Gokart-Unfall zu verhindern …“ (Quelle: www.coppenrath.de)

Gestaltung
Bei der Gestaltung sticht vor allem der knallig-leuchtend-gelbe Buchschnitt ins Auge, der in starkem Kontrast zum blauen Farbton der Buchklappen steht und so richtig auffällt. Das Covermotiv hebt sich meiner Meinung nach auch ziemlich vom restlichen Buchmarkt ab, da es im Vergleich zu anderen Kinderbüchern nicht so bunt ist. Ich mag die Schrift des Titels sehr gerne, da der Pfeil auch gut zum Zeitreisethema passt.

Meine Meinung
Alleine schon der Titel „Zeitreise mit Hamster“ hat für mich dazu ausgereicht, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte, denn ich war sehr gespannt auf die Rolle, die der Hamster spielen würde. Aber auch der Inhalt klang sehr vielversprechend, denn Protagonist Albert, von allen Al genannt, hat dank einer Zeitmaschine die Chance, seinen verstorbenen Vater zu retten und dessen Tod zu verhindern. Wird es ihm gelingen? Oder wird er ein großes Chaos anrichten, da Zeitreisen nicht ganz ungefährlich sind…?

Es dauert meiner Meinung nach etwas, bis die Handlung so richtig Fahrt aufnimmt, denn bevor Al seine Zeitreise antreten kann, bereitet er diese sorgfältig vor und beschreibt auch viel über die von ihm geliebten Menschen. Aber sobald die Zeitreisen ihren Anfang nehmen, wird die Geschichte sehr spannend und vor allem auch unvorhersehbar. Dies empfand ich als großen Pluspunkt des Buches, denn so wird „Zeitreise mit Hamster“ keineswegs langweilig, da es immer neue Überraschungen oder Entdeckungen gibt. Die Handlung schien sich für mich zu verselbstständigen, denn Al passieren so einige Katastrophen, die mich sehr gut unterhalten haben. So macht lesen Spaß!

Der zwölfjährige Al ist auch gleichzeitig der Ich-Erzähler der Geschichte. So konnte ich mich gut in ihn hineinversetzen und dabei erzählt er auch ziemlich lustig, denn ich musste manchmal wirklich schmunzeln. Die Kapitel sind dabei angenehm kurz gehalten, sodass auch schnell ein kleiner Suchtfaktor entsteht, da ich beim Lesen immer dachte „Ach, ein Kapitel geht noch…“. Ich finde diese kürzeren Kapitel auch ideal für jüngere Leser, denn so bleiben sie am Ball und ermüden nicht, was gerade angesichts der Zielgruppe des Buches (Leser ab ca 10-12 Jahre) super gemacht ist!

Al fand ich sehr erfrischend. Er war tollpatschig und entspricht meiner Vorstellung eines typischen Kindes mit seiner naiven Art und seiner unendlichen Liebe für seine Familie. Dabei ist er so witzig und unterhaltsam, dass er mir stets ein Lächeln ins Gesicht zauberte. So muss man Al einfach direkt ins Herz schließen. Aber Autor Ross Welford schafft es auch ein rundes Bild der verschiedenen Nebencharaktere wie beispielsweise Als Großvater zu zeichnen und ihnen so ein Gesicht zu geben. So gehen sie in der verrückten Geschichte nicht unter und bleiben einem gut im Gedächtnis haften.

Fazit
„Zeitreise mit Hamster“ ist eine erfrischende, verrückte und vor allem humorvolle Geschichte über einen Jungen, der in der Zeit zurückreist, um seinen Vater das Leben zu retten. Zu Beginn dauert es aufgrund gründlicher Vorbereitungen des Protagonisten zwar etwas, bis die Zeitreisen und damit auch der spannendere Teil der Handlung beginnen, aber dann wird die Geschichte sehr unterhaltsam. Vor allem die große Unvorhersehbarkeit der Handlung hat mir persönlich sehr gut gefallen, da es viele Katastrophen und Überraschungen gab.
4 von 5 Sternen!

Reinen-Infos
Einzelband

Kommentare:

  1. Huhu Laura,

    das ist ja witzig. Ich habe gerade eben den Link zu deiner Rezi auf deiner Facebookseite gesehen und vorhin habe ich mit dem Buch gestartet. Bis jetzt (Seite 26) gefällt es mir ganz gut und ich lasse mich mal vom Rest überraschen. Danke für deine Meinung zum Buch :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny!

      Das ist ja wirklich ein Zufall! Dann bist du ja noch nicht ganz so weit, aber ich bin sehr gespannt, was du dann im Endeffekt zum Buch sagen wirst und wie es dir gefallen wird :) Lieben Dank für deinen Kommentar!

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  2. Hey Lauralein, <3

    das hört sich wirklich gut an! Über anfängliche Längen kann ich hinwegsehen, wenn der Rest super ist. Und die unvorhersehbare Handlung schreit förmlich danach "kauf mich". :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandrachen!

      Das ist auch definitiv ein Sandra-Buch, finde ich. Du solltest es dir unbedingt auf deine WuLi setzen ;)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  3. Hallöchen Laura =)

    Ich kann mich nur anschließen, mir hat das Buch auch richtig gut gefallen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja!

      Danke für deinen Kommentar und schön, dass wir uns einig sind bzw. dass du das Buch auch so gerne mochtest! <3

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  4. Hey Laura.

    Das Buch steht schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Irgendwie bin ich bisher nur immer wieder zurück geschreckt, weil ich in einigen Kritiken gelesen hatte, dass es auch so traurig sein soll. Und ich bin ja so ein Buch-Warmduscher ;-) Deine Rezension klingt nun aber doch nach einer erfrischend-lustigen Geschichte und macht richtig Lust!

    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alex!

      Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht so oft weine bei Büchern und dass sie schon wirklich eine ganz besondere Atmosphäre erzeugen müssen, um mich wirklich traurig zu machen und mich zu erfassen (ich habe beispielsweise bei "Die wirkliche Wahrheit", einem Königskind, am Ende echte Tränen in den Augen gehabt).
      Aber bei diesem Buch fand ich die Mischung einfach herrlich und Al ist ein echt cooler Junge :) Es freut mich sehr, dass ich dir mit meiner Rezension Lust auf das Buch machen konnte!

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  5. Oh... "Die wirkliche Wahrheit". Das Buch war für mich schon nach den ersten Seiten so schlimm, dass ich abgebrochen habe. Diese Szene mit den anderen Jungs... hab heute noch einen Kloß im Hals. Aber wie gesagt, ich bin da eine echte Heulsuse. :-)
    Schön finde ich Bücher, bei denen Freuden- und Trauertränen ganz nah beieinander liegen und die Stimmung nicht komplett kippt. Die Zitrone von den Königskindern beispielsweise war so ein Buch....
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat das Buch total ergriffen, vor allem das Ende war bombastisch, weil ich wirklich das Gefühl hatte, an meinen Emotionen zu ersticken (der Hund! so einen hätte ich auch gern!) und sowas habe ich wirklich, wirklich selten. Ich war da aber auch schon auf der ersten Seite total involviert, weil ich schon nach wenigen Sätzen über das Handeln des Protagonisten geschimpft habe und mir dann erst später auffiel, dass das ja gut ist, weil er mich direkt abgeholt hat.
      Ich glaube, so richtige Freudentränen hatte ich bisher noch nicht bei einem Buch, wenn dann nehmen mich die traurigen Momente eher mit und regen meine Tränendrüsen an (aber dazu muss das Buch schon einiges bereit halten). Die Zitrone hat mir aber auch sehr gut gefallen und ich finde auch "Den Geruch..." ganz ganz toll! :)

      Löschen
  6. Huhu Herzchen,

    der Titel klingt echt so gut, dass dachte ich auf der Messe schon. Al ist auch wirklich ein toller Charakter mit dem man sich sicher gut identifizieren kann :) Ich finde seine Art, so wie du sie beschreibst, großartig und sehr liebenswert :D. Unvorhergesehenes liebe ich ja, wie du weißt, immer sehr.

    Liebste Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Allylein!

      Na dann nichts wie los und kauf dir das Buch! ;) Oder wünsch es dir zum Geburtstag! Ich denke, dass du es mögen wirst!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!