28. September 2017

[Rezension] - Das Reich der sieben Höfe 02 - Flammen und Finsternis (Sarah J. Maas)






Verlag: dtv Verlag
Übersetzt von: Alexandra Ernst
Reihe: Hexalogie
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 720
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 19.95 € [D]
ISBN: 978-3-423-76182-6
Bildquelle: © dtv Verlag






Klappentext
"Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.“ (Quelle: www.dtv.de)

Gestaltung
Die Umschlaggestaltung finde ich einfach sensationell, denn ich mag die Idee, dass der Schutzumschlag transparent ist und nur wenige Bildelemente des Covers aufgedruckt sind. Die Farben finde ich auch sehr schön mit der Kombination aus Gelb und Grau. Zudem liebe ich den Hintergrund bzw. die Buchumschlaggestaltung mit den Ästen und dem Himmel im Hintergrund.

Meine Meinung
Nachdem mich bereits der erste Band von Sarah J. Maas „Reich der sieben Höfe“ Reihe unheimlich begeistern, mitreißen und überzeugen konnte, war ich sehr gespannt auf den zweiten Band. Nachdem ich dann die ersten Begeisterungsstürme mitbekommen hatte, stieg einerseits die Vorfreude und Erwartung, andererseits hatte ich aber auch ein wenig Angst, dass meine Erwartungen zu hoch sein könnten. Diese Angst war jedoch vollkommen unbegründet, wie ich nun nach Beenden des Buches sagen kann. „Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ ist einfach nur grandios und übertrifft seinen auch schon tollen Vorgänger noch um Längen.

Auch dieser Band hat mir wieder den Atem geraubt und mich das Buch Seite um Seite verschlingen lassen. Das Buch hat gut 700 Seiten, aber das kam mir beim Lesen gar nicht so vor…viel eher war ich am Ende traurig, dass das Buch nicht noch mehr Seiten hatte. Ich hätte einfach ewig weiter lesen und in der Welt von Feyre und den Fae verweilen können. Den Schreibstil der Autorin erlebte ich auch bei diesem Band wieder als sehr intensiv und einnehmend. Sarah J. Maas lässt ihre Fantasywelt so real wirken, dass ich beim Lesen den Eindruck hatte, mitten in Prythian zu sitzen. Mit malerischen Worten erschafft die Autorin wunderschöne Bilder vor meinem inneren Auge, sodass das Setting wieder unglaublich lebendig wird und ich es mir gut vorstellen konnte.

Besonders überzeugend empfand ich die Charakterentwicklungen, die Feyre und auch Tamlin in diesem Band durchmachen. Zu Beginn des Buches ist vor allem Feyre gezeichnet von ihren Erlebnissen aus dem ersten Band. Aber auch Tamlin hat sich verändert. Dann kommt auch noch Rhysand hinzu und fordert die Versprechungen seines Handels ein. Ich fand es super, dass die Figuren aus den Geschehnissen aus Band eins nicht einfach so siegreich und unbeschadet hervorgegangen sind, wie es normalerweise üblich ist.

Vielmehr haben sie Spuren hinterlassen und Feyre hat mit einer innerlichen Zerrissenheit zu kämpfen. Dies hat die Autorin sehr nachvollziehbar und vor allem glaubwürdig dargestellt, sodass ich die Gedankengänge sowie Handlungsweisen der Protagonistin wirklich verstehen konnte. Dies empfand ich als sehr überzeugend und vor allem auch authentisch. Auch bei Tamlin erging es mir so. Selten erlebt man Charaktere, die so realistisch, menschlich und gut ausgearbeitet sind. Ebenso fand ich es super, dass wir in diesem Band mehr über Rhys und seine Vergangenheit erfahren sowie seine Freunde kennen gelernt haben. So wurde ich auch bei diesem Charakter überzeugt und tief im Inneren berührt. Rhys raubt einfach jedem das Herz!

Zudem konnte mich die Handlung wieder mitreißen. Auch bei „Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ wurde ich atemlos und mit wild klopfendem Herzen zurückgelassen. Dieses Buch sprüht vor Intrigen und Machtspielen und erzeugt so eine unheimliche Spannung, die von Anfang bis Ende für Begeisterung sorgt. Mehr möchte ich eigentlich auch nicht zu der Handlung sagen, denn ich bin der Meinung, dass einfach jeder diese sensationelle Buchreihe lesen sollte. Sie ist legendär, geht unter die Haut und sprudelt voller Gefühl, Spannung und Action!

Fazit
Nach dem Auftaktband zu „Das Reich der sieben Höfe“ konnte mich der zweite Band „Flammen und Finsternis“ sogar noch mehr begeistern und mitreißen. Diese Reihe ist einfach unfassbar grandios! Toll ausgearbeitete Charaktere, eine abwechslungsreiche Handlung mit voller Spannung und Gefühle, die mitten ins Herz treffen: Sarah J. Maas schreibt ganz großes Kino! An diese Bücher kann ich nur Worte der Begeisterung und des Lobes verlieren und jedem nur wärmstens ans Herz legen, sie zu lesen!
Begeisterte 5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Das Reich der sieben Höfe 01 – Dornen und Rosen
2. Das Reich der sieben Höfe 02 – Flammen und Finsternis
3. A Court of Wings and Ruin (bereits auf Englisch erschienen)
4. ???
5. ???
6. ???

Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    ich hab schon viele Rezensionen zum Reich der 7 Höfe gelesen, aber deine gefällt mir außerordentlich gut. Vor allem, dass die Ereignisse aus Band 1 apürbare Wirkung hinterlassen haben und die Charaktere so authentisch ausgearbeitet haben.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela!

      Oh vielen lieben Dank! Das freut mich aber sehr, dass dir meine Rezension besonders gut gefällt :) Das war wirklich toll, dass die Geschehnisse noch Auswirkungen hatten, ja :) Hast du die Reihe schon gelesen?

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  2. Hey Lauralein, <3

    ich kann dir in so vielen Punkten aus vollem Herzen zustimmen.
    Ja - Band 2 toppt Band 1 noch mal um Längen.
    Ja - man fliegt durch 700 Seiten und ist am Ende traurig, dass das Buch vorbei ist.
    Ja - die Entwicklungen von Feyre und Tamlin sind grandios.
    Hach, wo bleibt Band 3?
    Und ich muss es noch mal sagen: Lies Throne of Glass!! Es ist anders, aber auch sehr gut.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra <3

      Oh jaaa <3 Hach, ich bin ganz verliebt <3 Zum Glück kann ich die Wartezeit mit Throne of Glass überbrücken, so erhoffe ich mir, dass die Zeit schneller rum geht ;) Ich muss nur mal sehen, wann es zeitlich gut passt mit dem Lesen...vielleicht versüße ich mir auch die Weihnachtszeit mit "Throne of Glass"..

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
    2. Throne of Glass habe ich auch noch nicht gelesen, habe aber schon fast alle erschienenen Bände daheim :-P Ich glaube, ich muss auch endlich mal damit starten!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
    3. @ Laura: Throne of Glass zur Weihnachtszeit hört sich gut an. Ich denke mal, dass Percy erst noch Vorrang vor ToG hat, oder?

      @ Desiree: Das solltest du unbedingt bald in Angriff nehmen. :-)

      Löschen
    4. Ich denke schon, denn du kennst ja meine unendliche Liebe für Magnus...ich möchte mich genauso in Percy verlieben ;D Wobei es sicher wieder ein Nebencharakter sein wird, der mein Herz stehlen wird.

      Löschen
  3. Hi Laura,

    GENAU so wie dir ging es mir auch! Ich fand Band 2 noch besser und am meisten hat ich die Wandlung überzeugt, die Feyre durchgemacht hat, wirklich beeindruckend und glaubwürdig! Ich bin so auf Band 3 gespannt und hoffe, es kommt ganz bald!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Desiree!

      Super, dass wir genau einer Meinung sind! :) Ich fand es klasse, dass Feyre nicht einfach so spurlos aus Band 1 herausgegangen ist, sondern ein wenig zu kämpfen hatte! Ich sehne Band 3 auch schon entgegen!<3

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  4. Liebe Laura,

    da bin ich noch mal. Deine Rezi ist wirklich schön geworden und du hast mir nun solche Lust auf diese Reihe beschert, dass ich am liebsten jetzt sofort damit lesen will. Naja wer weiß, vielleicht schaffe ich "Ivory & Bone" heute noch, so dass ich heute Abend damit anfangen kann ^^

    Dass Band 2 sogar noch besser als der erste Teil ist, ist wirklich Wahnsinn. Hoffentlich hat die Autorin nicht zu hohe Ansprüche an sich selbst, nicht dass die restlichen 4 Bände mit der Qualität heruntergehen, das wäre natürlich schade. Ich finde ja gerade diese Anlehnung an "Die Schöne und das Biest" klasse, gerade weil dies mein Lieblingsmärchen ist. Da war ich schon lange Feuer und Flamme für diese grandiose Reihe.

    So nun aber genug der Plänkelei. Ich lese mal weiter, damit ich endlich auch mit der Reihe anfangen kann.

    Liebe Grüße,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Cata!

      Und hast du mit dem Buch begonnen? ;) Band 1 kennst du dann aber noch nicht, so wie es klingt. Ich wünsche dir in dem Fall ganz ganz viel Freude mit Feyre, Tamlin und Rhys <3 Du wirst bestimmt begeistert sein!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!