6. September 2017

[Rezension] - PS: Ich mag dich (Kasie West)






Verlag: Carlsen Verlag
Übersetzt von: Ann Lecker
Reihe: Einzelband
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 368
Altersempfehlung: ab 12
Preis: 17.99 € [D]
ISBN: 978-3-551-58366-6
Bildquelle: © Carlsen Verlag






Klappentext
"Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.“ (Quelle: www.carlsen.de)

Gestaltung
Die Gestaltung passt meiner Meinung nach super zum Buchinhalt. Das kleine, gefaltete Zettelchen, auf dem der Titel steht, spiegelt sehr schön einen wichtigen Aspekt des Buches wieder: das Zettelschreiben in der Schule zwischen einem Mädchen und einem Jungen. Diese beiden Figuren sind auch auf dem Cover zu sehen, was wieder super passt. Zudem finde ich die Farbgebung sehr gelungen, da sogar die Kleidung der beiden Jugendlichen und der Hintergrund aufeinander abgestimmt sind. So ergibt sich ein sehr harmonisches Bild.

Meine Meinung
Von Kasie West habe ich alle ihre Bücher im Regal stehen und doch war „PS: Ich mag dich“ mein erstes Buch der Autorin. Mich hat vor allem der Klappentext fasziniert, denn mit dem Briefeschreiben, das in der Schule beginnt, greift die Autorin ein sehr alltägliches Thema auf, das sicher jeder von uns schon einmal erlebt hat. In „PS: Ich mag dich“ kritzelt Protagonistin Lily eine Liedzeile im Unterricht auf ihren Tisch und hat einen Tag später eine Antwort. So entsteht langsam ein zarter Briefwechsel zwischen ihr und dem Unbekannten…

Kasie West hat mit diesem Buch eine süße Liebesgeschichte verfasst, die gleichzeitig auch nachdenkliche Töne anschlägt und dennoch für sommerlich-leichte Lesestunden sorgt. Die Geschichte, die sich dem Leser in diesem Buch eröffnet, ist unglaublich süß und konnte mich überzeugen. Die zarten Gefühle, die sich zwischen den Zeilen bei Lily und ihrem geheimnisvollen Briefpartner entwickeln, waren für mich geradezu spürbar. So hatte ich beim Lesen stets ein sanftes Lächeln auf den Lippen und ein zufriedenes Gefühl im Bauch, denn die Briefwechsel waren einfach nur Zucker!

Besonders gelungen fand ich an diesem Buch, dass weder Lily noch ihr Briefpartner die Identität des jeweils anderen kennen. So entsteht ein spannendes Rätselraten und Überlegen, wer hinter dem jeweils anderen steckt. Da der Leser die Geschichte aus Lilys Perspektive verfolgt, rät er hier natürlich vor allem mit ihr mit. Ich habe diesbezüglich recht schnell geahnt, mit wem sie sich Briefe schreibt und wurde in meiner Vermutung auch bestätigt. Dennoch übt diese unbekannte Variable des geheimen Briefeschreibers einen unheimlichen Reiz aus, dem ich mich kaum entziehen konnte. Vor allem nachdem Lily dann auch herausgefunden hatte, um wen es sich handelt, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, denn dann entspinnt sich nochmals ein leicht nervenzehrendes Gefühlschaos, das mich mit Lily hat mitfiebern lassen.

Mir gefiel auch sehr, dass in den Briefen und trotz der Anonymität (oder vielleicht auch gerade wegen der Anonymität der beiden Briefeschreiber) so viel über ihr Leben, ihre Sorgen, Ängste und alltäglichen Erlebnisse mitschwang. Lily und ihr Briefpartner vertrauen einander verschiedene Dinge an, obwohl sie sich nicht kennen und nicht wissen, mit wem genau sie schreiben. Ich konnte durch ihre Erzählungen ein sehr authentisches Bild von beiden Figuren aufbauen und habe beide in mein Herz geschlossen.

Fazit
Kasie Wests „PS: Ich mag dich“ ist eine super süße Geschichte, die sich gerade an warmen Sommertagen leicht verschlingen lässt und einen großen Spaßfaktor mit sich bringt. Protagonistin Lily schreibt mit einem unbekannten Schulkameraden Briefe. Vor allem das Raten, wer hinter den Briefen steckt, übt einen großen Reiz an der Geschichte aus und auch nachdem das Geheimnis gelüftet ist, wird es nicht langweilig. Im Gegenteil, dann geht das Gefühlschaos erst so richtig los! Zudem transportieren die Briefe sehr schön die Charaktereigenschaften und das Leben der Figuren, sodass ich sie direkt in mein Herz schloss.
Gute 4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    ich habe es auch gerade erst gelesen - eine wirklich schöne, süße Liebesgeschichte. Du hast das super in Worte gefasst. Das Lesen fühlt sich ganz leicht an und trotzdem gibt es auch nachdenkdenkliche Töne. Man fliegt nur so durch die Seiten und ich persönlich mochte einfach auch Lilys trockenen Humor so gerne. Wer hinter den geheimen Briefchen steckt, das habe ich allerdings ebenfalls schnell geahnt... keine wirkliche Überraschung. Trotzdem wurde es nicht langweilig, wie du schon schreibst. Ein wirklich nettes Buch.

    Alles Liebe
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lex!

      Die Mischung aus Leichtigkeit und Nachdenklichkeit fand ich sehr angenehm, weil es ja auch ernstere Töne gab, die aber nicht so "auf den Magen geschlagen sind" :)

      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Laura

      Löschen
  2. Hallo Laura,
    das Buch hört sich nach einer schönen süßen Liebesgeschichte an und erinnert mich etwas an Nur drei Worte auch aus dem Carlsen Verlag. Auch wenn die Thematik dort etwas anders war, da das Thema Homosexualität auch noch mitmischte. Kennst du das Buch?

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja!

      Ich kenne den Klappentext und den Titel, aber ich habe es selber (noch) nicht (es steht noch auf meiner Wunschliste :) ). Hast du "Nur drei Worte" schon gelesen? :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  3. Hallo Laura,
    ich hoffe, das Buch eignet sich auch für fiese Herbsttage ;) Ich habs noch auf der Wunschliste und will es unbedingt bald lesen.
    Der Klappentext erinnert mich ja ein wenig an Cinderella Story, den Film mit Hillary Duff. Da chatten die zwei Hauptfiguren miteinander und vertrauen sich Geheimnisse an, kennen die Identität des anderen aber nicht. Dabei gehen sie auf die gleiche Schule...
    Deine Rezension macht jetzt auf jeden Fall noch mehr Lust, das Buch zu lesen.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja!

      An kalten Herbsttagen wird dich dieses Buch sicherlich wunderschön von innen wärmen! ;) Ohh den Film kenne ich! Es ist Ewigkeiten her, dass ich ihn gesehen habe! Ja, das passt ein wenig zu diesem Buch...hach :)

      Ganz liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  4. Hallo liebe Laura,

    eine sehr schöne Rezension, die mich gleich wieder an das Buch zurückdenken lässt. Ich mochte es unheimlich gerne. Die Atmosphäre und wundervollen Charaktere, haben mich das Buch mit Freuden lesen und verfolgen lassen. Hier hat die Autorin eine sehr schöne Geschichte geschaffen. :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby!

      Ja allerdings, da sagst du was! Ich finde auch, dass die Autorin hier eine richtig süße, tolle Geschichte geschaffen hat :)

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  5. Hallo Lauralein,

    die Geschichte klingt wirklich süß und so schön locker und leicht :) Und Lily scheint ja auch eine liebenswerte Protagonistin zu sein.

    Wie immer toll geschrieben :)

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Ally!

      Sie klingt nicht nur so, sie ist auch so :) Ideal zur Auflockerung eines düsteren Tages oder um schöne Tage zu versüßen ;)
      Danke!

      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  6. Hi Laura:D

    Ich habe das Buch auch gerade gelesen und bin echt begeistert! :D Echt eine süße Liebesgeschichte!

    Ich habe deine rezi mal unter meiner verlinkt, die am Freitag erscheint, ich hoffe, das ist in Ordnung!

    Liebe Grüße
    JEssi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Vielen Dank dafür! :)
Meine Antwort findest du, nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, direkt darunter! =)
Und weiterhin viel Spaß auf meinem Blog!